Freitag, 24. November 2017

Die Adventsvorbereitungen...

...sind bei mir im vollen Gange!

Hallo meine Lieben, heute dürft Ihr mal wieder mit in meine Küche.
Bei mir werden zum 1. Advent immer Päckchen an Familienmitglieder verschickt,
um diesen die Adventszeit ein wenig zu versüßen, deshalb tobe ich mich hier
 seit einer Woche nach Herzenslust aus.
Es wurden Kekse gebacken und einige leckere "Schweinereien" ausprobiert.

Und eine dieser "Schweinereien" oder süßen Verführungen habe ich Euch heute mitgebracht.


Ich bin ja ein echter Freund von Geschenken aus der Küche
und sobald ich wieder ein außergewöhnliches Rezept entdecke,
wird dieses aus der Zeitung abfotografiert und dann ausprobiert.
 Ein wirklich spannendes Vergnügen, welches auch schon mal in die Mülltonne geht.
Aber dieses hat wunderbar funktioniert und schmeckt einfach nur mega lecker.
Habt Ihr schon einmal Salz-Karamell-Soße probiert? Nein?


Ich sag es Euch...ich musste mich echt zusammenreißen, damit ich noch genug über behielt,
um es in kleine Fläschchen zum verschenken zu füllen.
Aber da sie super leicht und einfach herzustellen ist, wird sie uns hier im Advent
wohl auch regelmäßig begleiten.
Und hier kommt auch schon das Rezept:

150g Zucker
800g Schlagsahne
1 TL Fleur de Sel
(alternativ anderes gutes Meerslz)

Den Zucker in einen breiten Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen
und den Topf ab und zu leicht schwenken, damit der Zucker schön goldbraun karamellisiert.
-Verzichtet während diesen Vorgangs aufs umrühren, denn dann habt Ihr nur harte
Zuckerschichten am Kochlöffel und wenn Ihr Pech habt am Topfboden kleben-
Sahne dazu gießen und alles gut durchrühren.
-Erhitzt die Sahne vorher lauwarm, dann wird das Karamel nicht so stark abgekühlt
 und  bildet keine Klümpchen-
Die Soße jetzt einmal kurz unter rühren aufkochen lassen
und bei mittlerer Hitze, unter regelmäßigen umrühren, 20 Minuten einkochen lassen.
Mit dem Salz abschmecken, in kleine Fläschchen füllen und diese sofort verschließen
und abkühlen lassen.
Die Soße ist gekühlt gut 3 Wochen haltbar und reicht für 3 Fläschchen a 200ml.


Damit die Soße auch schnell ausprobiert werden kann, 
kommt noch eine Milchreis-Mischung dazu.
-Allerdings habe ich dieses Rezept leicht abgewandelt-

Zutaten für 6 Personen 

250g Milchreis
50g getrocknete Früchte (ich habe Cranberries genommen)
1 Eßl. Vanille-Pudding-Pulver
3 Eßl. Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
1 Prise Salz

Alle Zutaten gut vermischen und in kleine Zellophanbeutel füllen und gut verschließen.

Die Beschenkten brauchen diese Mischung jetzt nur noch in einem breiten Topf
mit 1 Liter Milch, unter rühren, aufkochen lassen und zugedeckt bei schwacher Hitze
25 Minuten garen lassen.

Mit der Salz-Karamell-Soße eine wirklich richtiger Genuss.


Ich selbst habe Beides dann in Tütchen gepackt, die es vor Jahren einmal beim Schweden gab.
Ich musste sie damals unbedingt haben und jetzt kann ich sie endlich verwenden, lach.

Der ein oder andere hat bestimmt schon gesehen, das ich einen Schreibfehler auf dem Label habe,
ich stehe dazu...die Päckchen sind schon unterwegs und mir ist es erst beim Fotos sichten
aufgefallen...mal schauen ob es meine Lieben auch merken 😉


Bevor ich mich jetzt verabschiede werde ich meine Idee noch HIER


verlinken...Schaut mal vorbei..ein paar schöne Dinge sind schon zusammen gekommen.

Und dann möchte ich auch noch der lieben Ulrike gratulieren, sie ist die Gewinnerin
von meinem  Giveaway, welches es Hier zu gewinnen gab.
Das Buch ist schon auf dem Weg nach Dänemark.

Und jetzt sage ich endlich Tschüß meine Lieben

Macht es Euch nett

Eure Bettina


Kommentare:

  1. Liebe Bettina,
    danke für das tolle Rezept. Ich glaub, das werde ich mal nachmachen. Der kleine Fehler fällt kaum auf;0)
    Und die hübschen Tüten verweilen bei mir auch schon einige Zeit im Schrank. Wie passend, oder;0) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bettina,
    schön, dass Du uns noch etwas übrig gelassen hast, bevor alles mit der Post unterwegs ist.
    Hört sich interessant an, so wirklich überzeugt bin ich noch nicht, aber ich werde es ausprobieren.
    Den Schreibfehler kann ich gar nicht erkennen, habe keine Brille auf...
    Muss ich nachher nochmal schauen kommen.
    Dir einen schönen Freitag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bettina,
    das klingt sehr sehr lecker. Danke fürs Rezept.
    Ich wünsch dir einen guten Start ins Wochenende
    alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bettina,
    Das hört sich sehr speziell an, diese Sosse... Den Geschmack kann ich mir ehrlich gesagt gar nicht so vorstellen, weil ich bei der Kombi Süss-Salzig immer so ein bisschen skeptisch bin. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass solche Sachen oft schon sehr lecker sind und es sich lohnt, mal was Neues auzuprobieren. Deine Geschenke kommen sicher total gut an und wenn Du wegen dem Schreibfehler nichts gesagt hättest, wäre es mir gar nicht aufgefallen! ;-)
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende!
    Alles Liebe,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Karamell, auch gesalzenes. Ich liebe Vanillemilchreis.....
    Ich muss sofort einen Tag suchen, wo ich mir das kochen kann!
    Danke
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. das ist ja ein schönes Geschenk!
    LG
    El,ma

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle Geschenkidee, liebe Bettina!
    Ich kann mich mit der Geschmacksrichtung nur dem Hören nach nicht so richtig anfreunden, aber probieren würde es auf jeden Fall.

    Hab noch einen schönen Tag ... liebe Grüße von nebenan, Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen Bettina,
    was für ein leckeres Geschenk. Ich glaube, diese Sosse werde ich einmal nachkochen. Mein Sohn liebt Milchreis, da kann ich ihn einmal mit einer anderen Sosse überraschen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag
    Tina

    AntwortenLöschen
  9. Hej Bettina,
    zunächst einmal lieben Dank nochmal für den tollen Gewinn- das Buch hört sich superspannend an, ich bin ja ein Krimifan :0) Ich freue mich tierisch darauf, Bücher kann man nie genug haben! süss- salzig ist hier bei uns keine seltenheit, es gibt auf der fähre nach schweden auch toblerone mit salzigen mandeln, total genial! deshalb kann ich mir das total lecker vorstellen! Milchreis bzw. Ris alamande ist hier DER weihnachtsnachtisch und für die nisser muss Risengrød, also milchreis her! danke får das tolle rezept! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bettina,
    eine wirklich schöne Idee,den Verwandten so die Adventszeit zu versüßen!
    Selbstgemachte Dinge sind doch immer wieder die schönsten!
    Die Tüten sind ja auch goldig!
    Ganz liebe Freitagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Bettina,
    ich finde sinnvolle Geschenke kommen immer sehr gut an. Die Sosse hört sich sehr gut an..., bestimmt was für die Kid's, denn bei mir setzt sich grad alles auf die Hüften.
    Dankeschön für das Rezept.
    Wünsche dir morgen einen schönen 1. Advent
    Liebe Grüsse
    Silvana
    PS: natürlich herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Bettina,
    ich beschenke meine Lieben auch schon seit Jahren immer in der Adventszeit. Ich finde es einfach als nette Geste und meine Lieben freuen sich sehr. Da kommt mir deine Idee mit den leckeren Rezepten ja wie gerufen. Das Salz-Karamell-Soßen-Rezept hört sich da ganz besonders gut an!
    Ich wünsche dir alles Liebe und eine schöne Zeit!
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Bettina,
    yum yum yum, das würde ich auch gern mal ausprobieren , hört sich sehr lecker an.
    Danke für das Rezept und ganz liebe Grüße aus Heidelberg! ♥

    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Bettina,mir geht es ebenso wio Dir. Letztes Jahr hatte ich viele Rezepte erst nach Weihnachten gefunden und die Nutzung auf dieses Jahr verschoben. Es gibt sooo leckere Sachen, aber leider sind sie seeeehr kalorienlastig. auch mir diesem Rezept ist das so, aber schon alleine das Ausprobieren reizt mich. Hatte auch schon gegooogelt. Es gibt ja sehr viele verschiedene Salzkaramellenrezepte. Deines klingt am allerbesten. Hab Dank dafür! Du hast keinen Schreibfehler, das ist alernative Schreibweise, schau mal bei Wiki.
    Viele liebe Grüße sendet Dir Rosi ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  15. Mmmhhhh liebe Bettina das klingt köstlich. Ich liebe ja Milchreis auch sehr, den habe ich immer so gerne bei meiner Oma gegessen, da sehe ich mich heute noch auf der Eckbank sitzen und Milchreis löffeln♥ Danke für das Rezept dieser sicher sehr leckeren Soße.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Bettina,
    das ist eine zauberhafte Idee mit dem Päckchen innerhalb der Familie verschicken! Schöne und leckere Sachen hast Du da eingepackt! Danke für die Rezepte dazu! Deine Karten gefallen mir auch ausgeprochen gut!
    Hab einen guten Start in eine schöne voradventliche Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bettina,
    eine wirklich schöne Idee!!!hört sich sehr lecker an!!!Deine Karten gefallen mir sehr.
    Danke für das Rezept;) Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  18. Da haben wir wohl die gleiche Zeitschrift gelesen. Das Rezept habe ich mir auch rausgerissen ;-). Wie gut das du es schon getestet und für gut befunden hast.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  19. Geschenke aus der Küche kommen immer gut an. Eine tolle Idee.
    Liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bettina,
    kleine Päckchen am ersten Advent zu verschicken finde ich eine nette Idee ... macht aber sicher auch viel Arbeit.
    Die Karamellsauche hört sich interessant an. Aber nachdem ich so gar keine Küchefee bin, wird ich wohl nie erfahren wie sie schmeckt ... na macht auch nicts.

    Ganz liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  21. OHHHH des is ah süüüüüße IDEE,,,
    mei i seh scho de AUGAL,....
    und wia sie sich gfrein,,,
    selber gmachte SACHA
    san immer de von HERZEN kumma

    wünsch da no ah feine WEIHNACHTSZEIT
    und DANKE für deine LIABEN WORTE bei mir
    BUSSALE bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bettina,
    Salz-Karamell-Soße hört sich interessant an.
    Ich selber tu mich immer bissel schwer mit solchen Kombinationen, aber wenn DU diese so lobst, wird sie auch schmecken.
    Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall mal speichern.
    Dieses Jahr habe ich noch nicht mal den heiß geliebten Eierlikör angesetzt, aber was soll´s.
    Ich will mich ja nicht stressen lassen. ;-)))
    Herzliche Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen

Danke das Du bei mir vorbeigeschaut hast. Hab Lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...